Was gibt's Neues im Verein ?







Kürbisschnitzen! (Nov. 2018)

Am 13. Oktober trafen sich einige Vereinsmitglieder zum Kürbisschnitzen am Stall. Die Kürbisse, die im Laufe des Sommers auf unserem Misthaufen zu beachtlicher Groesse angewachsen waren, standen zur Bearbeitung bereit. Dabei entstanden wahre Kunstwerke - geschnitzt von Franzi, Elina und Melanie, denen das Schnitzen viel Spass machte.


Franzi und Dagmar erfolgreich beim Hestadagar auf dem Sangerhof (Nov. 2018)

Tolle Platzierungen und viel Spass brachte das 2. Sangerhof-Hestadagar, das Mitte September auf dem Sangerhof in Henschtal stattfand. Mit dabei waren Franzi und Dagmar mit ihren Pferden und Mora sowie Elina mit Hund Finley.
Der Samstag stand im Zeichen des ISI-Trecs und begann mit dem Theorieteil, den Franzi und Dagmar gut meisterten. Danach startete man in kleinen Gruppen ins Gelaende. Anhand einer Karte musste die ca. 17 km lange, unmarkierte Strecke geritten werden. Unterwegs gab es 10 unbemannte Stationen, an denen die mitgeführte Streckenkarte gelocht werden musste, sowie zwei Verpflegungs-Stopps. Ohne Verreiten schaffte es an diesem Tag kein einziges Team - auch Franzi und Dagmar nicht. Nach einem Umweg fanden die beiden aber wieder auf den richtigen Weg zurueck und erreichten das Ziel am Ende dank zügigem Grundtempo trotz Verreitens ohne nennenswerte Zeit-Strafpunkte. Im Anschluss folgte noch der Geschicklichkeits-Parcours, den Naedi gut, Max aber leider sehr unkonzentriert absolvierte. Alles in allem brachte das Platz 1 für Dagmar und Naedi sowie Platz 3 für Franzi und Max!
Am Folgetag fanden die Hestadagar-Wettbwerbe statt. Hierfür brachten Franzi und Dagmar Ljoska und Lukka mit auf den Sangerhof. Und auch am 2. Tag raeumten die beiden ab: Platz 1 im vom Sangerhof neu erfundenen Wettbwerb "Stallgeflüster", einer Mischung aus Geschicklichkeit und Geraeusche erraten, das im Team absolviert wird, sowie Platz 1 und 2 im Fahnenrennen satnden am Ende auf der Haben-Seite. Herzlichen Glückwunsch!
Zum Abschluss traten noch 2 Hunde unseres Vereins zum "Hundespass" an: Elina und Finley absolvierten den Parcours dabei zwar nicht in der schnellsten Zeit, dafür aber mit den besten Stilnoten! Auch Mora und Dagmar machten ihre Sache gut, wurden aber durch ein einziges Hindernis ausgebremst: Mora hatte Angst, durch den Reifen zu springen. Nach mehren Versuchen und viel Geduld überwand sie aber die Angst und ging gemeinsam mit Frauchen über die Ziellinie. Das bedeutete trotz des letzten Platzes einen kleinen Sieg!


Viel Spa� bei der Reiterrallye 2018 (19.07.2018)

Unsere inzwischen 19. Reiterrallye lockte 23 Starter auf die Birkh�he. Ab 10 Uhr begaben sich die Zweier- und Dreiergruppen im Viertelstunden-Abstand auf die Strecke, die in diesem Jahr �ber ca. 15 Kilometer vom Vereinsgel�nde am Wackenborn in den Oberthaler Bruch f�hrte. Der Ritt durch das Naturschutzgebiet und den sch�nen G�desweiler Wald machte allen Teilnehmern viel Spa� - ebenso die Bew�hltigung der Aufgaben an den 3 Stationen unterwegs sowie dem abschlie�enden Geschicklichkeits-Parcours. Bei strahlendem Sonnenschein fand am sp�ten Nachmittag die Siegerehrung statt, bei der niemand leer ausging.
Gl�ckwunsch an das Sieger-Team Annika, Christoph und Marie sowie das an dem Tag erfolgreichste Birkh�hen-Team Marina und Carolin auf Platz 2.


Neues Gastpferd auf der Birkh�he (29.05.2018)

Seit einigen Tagen steht ein vierbeiniger Gast bei uns am Stall: Vaena de la Nied, eine 9-j�hrige Scheckstute aus der Zucht von Irene Drumm. Die h�bsche Stute steht f�r ca. 3 Monate zum Beritt bei uns und wird von Dagmar und Franzi ausgebildet. Vaena hatte bereits 3 Fohlen, von denen einige zum Verkauf stehen (siehe unter www.haras-de-la-nied.de). Vaena selbst soll sp�ter im G�stebetrieb auf dem Hof von Irene Drumm in Mainvillers im grenznahen Frankreich mitlaufen. Aber auch sie ist nicht unverk�uflich - falls ernsthaftes Interesse besteht, einfach melden!


Turniersaison 2018 er�ffnet! (29.05.2018)

Zur Er�ffnung der Turniersaison traten Franzi ind Dagmar beim Hestadagar von Familie Bachmann in Walsheim an. Sie starteten mit Max und Lukka im Gel�nderitt, der Geschicklichkeit und in der Gangstaffel. Das Quartett brachte neben sch�nen Turniererlebnissen einige Platzierungen mit nach Hause: Platz 3 im Gel�nde beim Orientierungsritt, Platz 3 f�r Franzi und Max in der Geschicklichkeit sowie einen 4. Platz in der Gang-Staffel. Herzlichen Gl�ckwunsch!


Fanta ist umgezogen! (Mai 2018)

Im April ist Fanta aus unserem Stall ausgezogen. Sie steht nun in einem neuen Stall, in dem sich Susanne individueller um ihr Pferdchen k�mmern kann. Alles Gute f�r die Zukunft, Fanta!


Jahreshauptversammlung am 17.02.2018 (19.01.2018)

Die diesj�hrige Mitgliederversammlung findet am Freitag, 17. Februar 2017, ab 18 Uhr auf der Birkh�he statt. Treffpunk ist das Haus von Susanne. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.


Abschied vom Streichelzoo (19.01.2018)

Im Laufe des letzten Halbjahres reduzierte sich unser Streichelzoo. Nachdem zun�chst Ende August das �ltere Meerschweinchen gestorben war, fanden wir f�r das zur�ckgebliebene Meerschwein-M�dchen ein neues, sch�nes Zuhause. Es sollte nat�rlich in Zukunft nicht alleine leben, und unser Hase 'Knopf' mochte ja keine Meerschweinchen- Gesellschaft. Knopf ereilte leider einige Wochen sp�ter ein hartes Schicksal, als ein Besucherhund sich rigoros Platz verschaffte, in den Hasenstall eindrang und unserern armen Knopf tot biss. Das Schicksal hatte der Kleine nun wirklich nicht verdient, aber wir konnten das Ungl�ck nicht mehr verhindern. Lebt wohl, ihr kleinen Nager!


Kleines Turnierteam am Start bei der VM in Walshausen (07.10.2017)

Nachdem es im letzten Jahr nicht geklappt hatte, startete in diesem Jahr wieder ein kleines, aber feines Team bei den LV-Vereinsmeisterschaften in Walshausen. Hier hatten Dagmar (Lukka), Caroline (Lj�ska), Alina (Max) und Sabrina (Blida) nicht nur viel Spa�, sondern konnten auch einige gute Ergebnisse erzielen, so dass am Ende 444 Punkte erritten wurden, die dem Tem den 6. Platz in der Mannschaftswertung einbrachte. Alle Teammitglieder ergatterten Punkte, u.a. Dagmar mit Platz 2 im Barrel Race und Platz 4 im Fahnenrennen, Alina und Caro mit Platz 6 im B�nderrennen (stilistisch w�ren sie bestimmt auf Platz 1 gelandet), Sabrina mit einer ordentlichen Note im Viergang und schlie�lich alle gemeinsan beim Ausritt. Unsere schwarze Sch�ferh�ndin Mora konnte das Hunderennen sogar gewinnen. Herzlichen Gl�ckwunsch an unser erfolgreiches Team!
Gut an kam wie immer unsere Saft- und Sektbar beim Vereinsabend am Samstagabend, die Susanne perfekt im Griff hatte. Und nat�rlich war es sch�n, verschiedene Bekannte und Freunde zu treffen. Auf ein Neues im n�chsten Jahr!


Premierenturnier auf dem Sangerhof

Zum ersten Mal fand auf dem Sangerhof in der N�he von Glan-M�nchweiler ein Hestadagar statt. Das engagierte und immer freundliche Team vom Sangerhof stellt ein tolles Premieren-Turnier auf die Beine, bei dem auch Franzi und Dagmar mit ihren Stuten Fina und Lukka am Start waren. Nachdem am Vormittag bei Dagmar noch nicht alles rund lief (Es gab einige Missverst�ndnisse in der Geschicklichkeit, und Lukkas Motivation und Eifer hielt sich im Viergang mit Endnote 5,2 noch sehr in Grenzen), drehten beide am Nachmittag auf und konnten in einem spannenden und engen Wettkampf (die F�hrung wechselte st�ndig) das Pylonenrennen f�r sich entscheiden. Auch Franzi legte hier 2 tolle Durchg�nge hin und wurde am Ende Dritte - nur um eine Zehntel geschlagen von der Zweitplatzierten. Franzi startete zudem in der T�ltpr�fung und zeigte sich hier insbesondere mit Finas bravem Verhalten auf dem Turnierplatz sehr zufrieden.
Alles in allem ein sehr sch�nes Turnier, bei dessen Neuauflage im n�chsten Jahr wir bestimmt wieder dabei sein werden.


Tolles Hestadagar auf der Birkh�he

Knapp 40 Starter hatten in 10 verschiedenen Wettbewerben zu unserem Hestadagar Ende Juni gemeldet. An den zwei f�r das Orgnaisationsteam anstrengenden, aber gelungegen Tagen zeigten sowohl unsere Vereinsmitglieder, als auch Reiter von au�erhalb sch�ne Leistungen in der Bahn und bei unserer Reiterrallye im Gel�nde. Bei den Pr�fungen auf der Bahn, die alle am Samstag stattfanden, gab es neben bew�hrten Wettbewerben wie Mehrgang, T�lt-Geschicklichkeit und Gleichm��igkeitswettbewerb unter anderem auch das neu erfundene "Ritter-Turnier", Schrittrennen, Hunderennen und einige Teampr�fungen. Einen der H�hepunkte stellte die "Schau im Dressurviereck" dar, bei der sich unsere 3 Vereinsmitglieder Caroline, Sophie und Susanne tolle und ganz unterschiedliche Programme ausgedacht hatten, wof�r unsere beiden Richterinnen am Ende zurecht drei erste Pl�tze vergaben.
Den Abschluss des Turniers bildete die Reiterrallye am Sonntag, bei der 10 Teams die ca. 15 Kilometer lange Strecke in Angrif nahmen. Auch hier hatten alle Reiter viel Spa�, sammelten flei�ig Gegenst�nde, dichteten und stellten ihr Wissen und Geschick an den beiden Stationen im Gel�nde und dem abschlie�enden Geschicklichkeits-Parcous in der Bahn unter Beweis.
Vielen Dank allen Teilnehmern und Helfern, die zum Gelingen unseres Turniers beigetragen haben!


Aller guten Dinge sind 3 (19.05.2017)

Auch beim 3. Hestadagar-Wochenende in Folge war unser Verein am Start: diesmal in Form von Dagmar, die mit ihrer Lukka beim Hestadagar Vorderer Hunsr�ck am 13.5.2017 in Nu�baum 3 Wettbewerbe genannt hatte. Die beiden landeten im Viergang zwar auf einem hinteren Platz, was aber bei einer Note von 5,7 gut verschmerzbar war. Im folgenden Trail-Wettbewerb erreichten die beiden dann gemeinsam mit einer Mitkonkurrentin Platz 1 - unter anderem Dank eleganter Turn�bung "Fahne", vorbildlich hochgeschlagener Steigb�gel und gutem Zusammenspiel in den verschiedenen Aufgaben - insbesondere beim Tischdecken und Besenpolo. Den erfolgreichen Abschluss auf diesem sch�nen Turnier bildete das Fahnenrennen, in dem die beiden bereits im 1. Durchgang eine schnelle und unangefochtene Bestzeit hinlegten.
Herzlichen Gl�ckwunsch an Dagmar und Lukka!


Franzi beim Hestadagar in Saarwellingen (19.05.2017)

Am 6. Mai 2017 fand in Saarwellingen das Hestadagar des IPRS statt. Neben Dagmar, die abseits der Ovalbahn f�r einen reibungslosen Turnierablauf in Form von Rechenstelle und Turniersprecher sorgte, war Franzi auf der Bahn mit ihrer Fina mit von der Partie. Nach einem soliden Start im Viergang folgte ein erfolgreiches Fahnenrennen, in welchem - nach ung�ltigem ersten Lauf - Franzi einen prima 2. Durchgang hinlegte und mit diesem auf dem tollen 1. Platz landete.
Herzlichen Gl�ckwunsch, Franzi!


Team von der Birkh�he erfolgreich beim Hestadagar in Walsheim (19.05.2017)

Zu viert startete das Birkh�hen-Team beim Hestadagar am 29.-30. April in Walsheim. Mit dabei waren Caroline mit Lj�ska, Alina mit Lukka, Pauline mit Max und Dagmar mit Ersatzpferd Sunny. Die Vier vertraten den Verein �u�erst erfolgreich und brachten einige Schleifchen und Platzierungen mit nach Hause:
Caroline erreichte Platz 1 im Gleichm��igkeits-WB (2x exakt dieselbe Zeit!) und Platz 2 in der Geschicklichkeit. Alina wurde 3. im Gleichm��igkeits-WB. Dagmar landete mit Sunny auf Platz 3 in der Geschicklichkeit und erreichte das Finale im T�lt, wo sie am Ende ihren 5. Platz behielt. Im Triathlon erreichte das Birk�hen-Team nach jeweils einer Runde Rennen mit Pferd an der Hand (Caro), Seilspringen (Alina) und Eierlaufen (Dagmar) Platz 3. Den erfolgreichen Abschluss lieferten sonntags Pauline und Dagmar mit einem 1. Platz beim Orientierungsritt.
Herzlichen Gl�ckwunsch den erfolgreichen Teilnehmerinnen und Dank an Susanne, die den 2. H�nger zum Turnier gefahren hat!


Es werde Licht (25.04.2017)

Im April tauschten Dagmar und Susanne den alten Streifenvorhang am Stall aus. Da staunten sogar die Pferde �ber so viel ungewohntes Licht im Offenstall!


Erfolgreiches Gelassenheitstraining (17.04.2017)

Vier Pferdebesitzerinngen trafen sich am 1. April auf unserer Reitbahn zum Gelassenheitstraining. Gemeinsam bauten sie viele unterschiedliche �bungsstationen auf: Autoreifen, Plane zum Dr�ber- und Drunterdurchlaufen, raschelnde Hecken, Flatterb�nder, B�lle, die �ber, unter und gegen die Pferde geworfen wurden, eine Quietsche-Ente, Hund mit schleifender Schleppleine, Rappelsack, Matten, die am Seil hinter dem Pferd her gezogen wurden und noch einiges mehr. Pferde und Pferdef�hrer waren stark gefordert und meisterten - je nach Alter und Erfahrung - die einzelnen Aufgaben souver�n oder auch mit gro�er Vorsicht. Den meisten Respekt zeigten die Pferde interessanterweise vor der Quietsche-Ente.
Am Ende des Nachmittags hatten insbesondere die jungen Pferde viel dazu gelernt, und es waren alle einig, dass ein solcher Trainingstag bald nochmal wiederholt werden soll.


Viel gelernt beim Training mit Andrea (17.04.2017)

F�nf Reiterinnen nahmen mit ihren Pferden am Trainingsnachmittag mit Andrea Hort teil. Jeder konnte indiiduell seine Schwerpunkte bestimmen, und Andrea widmete sich jedem einzelnen Reiter in einer Einzelstunde. Die einen arbeiteten an Durchl�ssigkeit, andere am Takt, und manche wollten einfach einen "Rundum"-Check, um zu sehen, wo es den gr��ten �bungsbedarf gibt. Alle machten in der intensiven Einzelstunden einige Fortschritte und arbeiten nun - bis zum n�chsten Tageskurs im Juni - an ihren einzelnen 'Baustellen'.
Vielen Dank an Andrea f�r die guten und individuellen Tipps!


Franzi hat ein neues Pferd! (24.02.2017)

Das ging schneller als gedacht. W�hrend Franzi noch mit dem Gedanken spielte, ggf. ein FOhlen nachzuziehen, lief ihr der zweieinhalbj�hrige Bjarki �ber den Weg. Nach ein, zwei Wochen �berlegung griff sie zu und kaufte den h�bschen jungen Schimmelhengst, der derzeit noch auf einem Hof in Oberthal steht, bis er geimpft und vor allem kastriert ist. Danach wird er - vermutlich im Mai - in unsere Herde in Bliesen umziehen. Bjarki wurde in Namborn geboren und stammt ab von Gj�sta vom Gerberhof und Hrappson vom Sch�nblick.


Jahreshauptversammlung am 17.02.2017 (20.01.2017)

Die diesj�hrige Mitgliederversammlung findet am Freitag, 17. Februar 2017, ab 19 Uhr auf der Birkh�he statt. Treffpunk ist das Haus von Susanne. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.


Erster Flohmarkt (20.01.2017)

Ende Oktober veranstalteten wir zum ersten Mal einen kleinen Flohmarkt bei uns am Stall. Neben uns selbst boten auch ein paar externe Anbieter gebrauchte Pferde- und Reiterartikel an. Der Andrang war zwar nicht allzu hoch, aber f�r eine Premiere waren wir mit dem Ergebnis zufrieden.


Reitbahn endlich mit neuem Belag (20.01.2017)

Was lange w�hrt, wird endlich gut. Aufgrund etlicher Verz�gerungen insbesondere wegen des Wetters (mal war es zu nass, mal zu trocken...) konnten wir endlich im Herbst unsere neue Reitbahn einweihen. Nach AUfbringen eines guten Belags auf dem ca. 2 Meter breitem Hufschlag steht uns nun eine kleine Ovalbahn zur Verf�gung, die ganzj�hrig bereitbar ist. Im Fr�hjahr 2017 wird der Belag noch einmal erh�ht und besser befestigt, aber bis dahin freuen wir uns schon jetzt, die Bahn wetterunabh�ngig jederzeit nutzen zu k�nnen.
Ein gro�es Dankesch�n gilt allen Helfern, die beim Bau der Bahn mitgeholfen und teilweise viele Tage ihrer Freizeit investiert haben.


Gelungene Reiterrallye bei Traumwetter (27.05.2016)

�ber 20 Starter - je zur H�lfte aus unserem und zur H�lfte aus anderen Vereinen - stellten sich den Aufgaben der diesj�hrigen Reiterrallye, die am 21. Mai auf der Birkh�he in Bliesen stattfand. Die sch�ne und abwechslungsreiche Strecke f�hrte zun�chst �ber Feldwege in den G�desweler Wald und nach dessen Durchquerung �ber die alte Trierer Stra�e bei wundersch�ner Sicht �ber das St. Wendeler Land wieder zur�ck. Das eine oder andere Reiterpaar bog hin und wieder zwar falsch ab, aber am Ende kamen alle wieder wohlbehalten auf der Birkh�he an. Unterwegs galt es, Fragen zur Strecke zu beantworten und an 2 Stationen sein Geschick und Wissen unter Beweis zu stellen. Am Ende der Strecke wartete ein Geschicklichkeits-Parcours, der von Reitern und Pferden mal mehr, mal weniger gelassen absolviert wurde. Am Ende zeigte sich, dass viele Reiter mit ihren nervenstarken und gelassenen Pferden in der Wertung dichtauf lagen: Die ersten 4 Reiterinnen trennte lediglich jeweils ein halber Punkt! Die Nase ganz vorn hatte am Ende Katrin Schreier mit der Fuchsstute Fluga, dicht gefolgt von Fabienne Schmitt mit Skeifa, Susanne Noack auf Fanta sowie Dagmar Cullmann auf Josy. Das Wichtigste war allerdings, dass alle Teilnehmer viel Spa� auf der sch�nen Strecke hatten und wohlbehalten wieder auf der Birkh�he ankamen.
Ein Dankesch�n noch an alle Teilnehmer f�r ihr Kommen, allen Helfern f�r ihre tatkr�ftige Unterst�tzung sowie unseren Sponsoren, dem H�therhof St. Wendel sowie der �lm�hle in Oberthal.


Viel Spa� bei der Jugend-Reiterrallye (18.05.2016)

Getrennt von der "gro�en" Rallye fand knapp eine Woche zuvor am Pfingstmontag unsere Jugend-Reiterrallye statt, bei der 8 Jugendliche des Vereins die Aufgaben, die mit und rund ums Pferd gestellt wurden, l�sten. Zu Beginn galt es, zu Pferd einen Geschicklichkeitsparcours zu meistern, bei der Aufgaben wir Plane, R�ckw�rtsrichten, Aufsteigen mit Aufstiegshilfe, Slalom und einiges mehr zu meistern waren. Danach machten sich die Reiterinnen in 2 Gruppen auf die Gel�ndestrecke, auf der neben vielen Fragen rund ums Pferd auch eine Station auf die Reiter wartete, an der verschiedene Aufgaben zu l�sen waren. Alle Jugendlichen konnten etliche Punkte ergattern und sich am Ende �ber sch�ne Ehrenpreise freuen.
Herzlichen Gl�ckwunsch allen Teilnehmerinnen!


2-Tages-Wanderritt nach Hangard (18.05.2016)

Im Rahmen der IPZV-Wanderreiterwoche fand bei uns am 7.-8. Mai ein 2-t�giger Wanderritt �ber 55 Kilometer statt. Sie Strecke f�hrte uns auf ganz neuen, unbekannten Wegen von Bliesen in den Neunkircher Ortsteil Hangard und am n�chsten Tag wieder zur�ck. �bernachtet wurde in Dagmars Elternhaus, und gleich um die Ecke konnten die Pferde auf der Koppel eines privaten Pferdehofs untergebracht werden. Die drei Reiterinnen Susanne, Sabrina und Dagmar genossen den Ritt bei wundersch�nem (wenn auch f�r die Pferde schon fast zu warmem) Wetter, der insbesondere von wundersch�nen Ausblicken, aber auch sch�nen Wegpassagen durch die W�lder, Felder (u.a. direkt vorbei an der Jugendstrafanstalt) sowie durch die Bliesaue gepr�gt war. Auch kulinarisch fehlte es an nichts: Am Samstagabend gab es saarl�ndisch traditionell "Gef�llte" und am Sonntagabend unternahmen die Reiterinnen auf dem Heimweg noch einen Abstecher zum Ausflugslokal "Schlupfwinkel", bevor sie sich auf die letzte Wegstunde nach Hause machten.
Alles in allem ein toller Wanderritt!


Viele Teilnehmer beim Osterritt am 26. M�rz (01.04.2016)

Am Ostersamstag trafen sich 9 Reiterinnen zum gemeinsamen Osterritt, der uns �ber 15 Kilometer zun�chst durch den Bliesener Wald Richtung Gronig f�hrte, wobei wir die Ausgrabungsst�tte am Wareswald links liegen lie�en und stattdessen den steilen Berg hinunter zur Bahntrasse ritten. Die Trasse wurde unterquert, danach bogen wir links ab und ritten im Tal hinauf bis kurz vor Tholey, wo wir an der Kreuzung der (schon seit vielen Jahren nicht mehr vorhandenen) Warusbuche ins sch�ne Tal Richtung Alsweiler abbogen. Hinter den ersten H�users von Alsweiler f�hrte uns der Weg dann wieder linker Hand zur�ck nach Bliesen.
Das sonnige Wetter meinte es gut mit uns, so dass wir im Anschluss an den Ritt wie geplant das Osterfeuer entz�nden konnten. Bei W�rstchen, Salat und Kuchen lie�en wir den Abend gem�tlich ausklingen.


Neues Stalldach fertig gestellt (01.04.2016)

Den ganzen Winter �ber warteten wir vergebens auf halbwegs vern�nftiges Wetter mit Frost, um das marode Dach auszutauschen, das in den letzten Jahren immer mehr undichte Stellen bekommen hatte. Trockene, kalte Tage gab es im letzten Winter leider keine, aber nun war es endlich so weit: nach einer trockenen Woche im M�rz konnte das Stalldach endlich ausgetauscht und der Anbindebereich �berdacht werden. Unseren alten Stall schm�ckt nun ein neues Ziegeldach, und das Dach �ber dem Anbindebereich wurde gleich am Folgetag (es regnete nat�rlich schon wieder!) sowie eine Woche sp�ter beim Ostergrillen eingeweiht.


Viele flei�ige H�nde beim Helfertag (01.04.2016)

Am 19. M�rz sammelten sich einige flei�ige jugendliche und erwachsene Helferinnen zum Arbeitseinsatz am Stallgel�nde. Es gab viel zu tun: Die Sattelkammer sauber machen und aufr�umen, den Weidezaun ausbessern und verst�rken, den Koppelzaun freischneiden, �ste von der Koppel absammeln, die im letzten Herbst umgest�rzte Weide klein s�gen, den Dachboden aufr�umen und einiges mehr. Auch viele jugendliche Helferinnen waren gekommen und unterst�tzten den Verein mit ihrer Hilfe. Als Dankesch�n wurden alle eine Woche sp�ter bei bestem Osterwetter zum Grillen eingeladen, bei dem das zuvor entz�ndete Osterfeuer f�r eine gute Glut sorgte.
Vielen Dank allen Helfern, die uns an diesem Tag unterst�tzt haben!